Wäschetrockner

Raumluft-Wäschetrockner mit Wärmepumpentechnologie

Wäsche wie in freier Natur, wie an der frischen Luft trocknen

Wäsche trocknen

Damit Ihre Wäsche schnell trocknet, benötigen Sie einen Raumluft-Wäschetrockner mit entsprechender Entfeuchtungsleistung und großer Umluftmenge. Mit diesen Wäschetrocknern trocknen Sie die Wäsche wie mit Sonne und Wind. Durch die Wärmepumpentechnik gewinnen Sie 100% der Verdunstungsenergie zurück und ersparen sich die Lüftungsverluste. Sie trocknen mit geschlossenen Fenstern im abgeschlossenen Raum.

Für das Einfamilienhaus und Mehrfamilienhaus empfehlen wir unsere eleganten Wandmodelle.

Es lassen sich aber auch mobile Kompressor-Geräte (Trockner mit Rohrverdampfer, wie unsere Haushaltentfeuchter ganz ähnlich verwenden. Es ist nur ein zusätzlicher Umluftventilator nötig, um die feuchte Luft an das Gerät heranzuführen.)

Die Wäschetrocknung erfolgt durch die Wärmerückgewinnung ernergieeffizient, knitterfrei und schonend. Dazu haben Sie noch einen sehr interessanten Nebeneffekt: Sie halten gleichzeitig das Mauerwerk trocken und erhalten wertvolle Bausubstanz!

Übersicht unserer Wäschetrockner für das Mehrfamilienhaus

Wäschetrockner WT230, WT250, WT280
Aerial WT230, 250, 280
Wäschetrockner SecoTec 1300
SecoTec 1300
Wäschetrockner SecoTec 1700
SecoTec 1700
Raumluft Wäschetrockner SecoTec 3100
SecoTec 3100

Wir empfehlen auch unsere Schwimmbadentfeuchter von FRAL, FSW63 und FSW100.
Sie sind ebenfalls bestens geeignet um im Mehrfamilienhaus größere Wäschemengen zu trocknen.

Welches Gerät für meine Bedürfnisse?

Wir beraten Sie gerne entsprechend Ihren induviduellen Bedürfnisse

Wie funktion ein Raumluft-Wäschetrockner?

Ein Raumluft-Wäschetrockner oder auch Wärmepumpen Wäschetrockner genannt, wird meist an die Wand montiert. Das Gerät bläst trockene Luft in die an Leinen aufgehängte Wäsche. Der Wäschetrockner arbeitet nach dem Prinzip der Wärmepumpe.

Er saugt die feuchte Luft an, die darin enthaltene Feuchtigkeit kondensiert auf der kalten Oberfläche des Wärmetauschers. Die zum Betrieb nötige Energie wird genutzt, um die abgekühlte Luft wieder zu erwärmen. Das Kondensat wird gesammelt oder direkt in die Kanalisation abgeleitet.

Der Raumluft-Wäschetrockner schaltet automatisch ab, wenn der Feuchtigkeitssensor signalisiert, dass der Feuchtigkeitsgehalt der Luft dem gewünschten Niveau entspricht. Da weder mechanische Kräfte, noch Hitze auf die Wäsche einwirken, können alle Textilien getrocknet werden.

Auch Sportgeräte wie Hockey-Ausrüstungen, Schischuhe oder Zelte lassen sich auf diese Weise trocknen. Ein sehr positiver Nebeneffekt ist die gleichzeitige Entfeuchtung der Bausubstanz.

Die modernen Raumluft-Wäschetrockner verfügen über eine elektronische Steuerung, welche verschiedene Betriebsarten zulässt, um den Raumluft-Wäschetrockner (z.B. im Neubau) auch als Raumluft-Entfeuchter zu verwenden.

Copyright 2018 Trockentechnik Austria